Mein beruflicher Werdegang begann 1987 mit meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin.

Es folgten verschiedene Arbeitsstellen in Kliniken in Frankfurt am Main, freiberufliche Tätigkeiten in mehreren Physiotherapiepraxen und die Gründung einer Gemeinschaftspraxis in Mahlberg.

2005 schloss ich die Heilpraktikerausbildung ab.

2010 absolvierte ich die Abschlussprüfung der fünfjährigen berufsbegleitenden Osteopathie-Ausbildung an der IFAO in Mutterstadt.

2012 war es soweit:

Eröffnung meiner Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde im Herzen von Lahr in der Marktstraße 19.
Zahlreiche Weiterbildungen bei renommierten Dozent:innen formten meinen beruflichen Werdegang bis heute, und werden das auch weiterhin tun, getreu nach dem Motto und Zitat von A.T.Still, dem Begründer der Osteopathie:
„Dig on“, „studiere weiter“.

Als Osteopathin ziehe ich oft einen Vergleich zur Architektur: So wie es in der Architektur unabdingbar ist, sich in den einzelnen Gewerken auszukennen und diese zu koordinieren, sehe ich es als meine Aufgabe als Osteopathin, die einzelnen medizinischen Fachgebiete und ihre Beziehungen untereinander zu verstehen und zu behandeln.

Ich bin

Mitglied des VOD
Verein der Osteopathen Deutschlands

Verein der Osteopathen Deutschlands

Trägerin des Kindersymbols
Therapeut:innen haben sich nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Osteopathieausbildung entsprechend den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft „osteopathische Behandlung von Kindern“ weitergebildet und verfügen über langjährige praktische Erfahrungen in der Behandlung von Kindern.

Trägerin des Kindersymbols

Schwerpunkte meiner beruflichen Weiterbildungen:

  • Manuelle Therapie
  • Lymphdrainage
  • Kiefergelenk und Ohr, Philipp van Caille
  • Biodynamische Osteopathie bei Dr. Tom Shaver D.O seit 2016 in Bregenz
  • Behandlung von Säuglingen, Kristin Peters D.O. und Dorothee Metcalfe D.O. 2011
  • Mikrobiomuntersuchung Fortbildung 2021, Noori Mitha